2010/11

Clubjahr 2010/11

KR Herbert Grünwald war in diesem Jahr Präsident des Clubs. Er ist im Badener Wirtschaftsleben genauso stark verankert wie bei den Lions. Und aus beiden nicht wegzudenken. Das wird auch der Grund sein, dass über ihn die meisten Hilfeansuchen an uns gestellt werden. Er ist der große (Hilfs-)Networker im Team.

Erika Pluhar - Das Konzert

„Es war einmal“ – die auf mehreren Ebenen außergewöhnliche Schauspielerin, Sängerin, Schriftstellerin und Filmemacherin Erika Pluhar ist am 21.Mai 2011 mit Ihrem Programm im Stadttheater Baden aufgetreten. Der Lions Club Baden Helenental veranstaltete.

Die Besucherinnen und Besucher haben, wie erwartet, einen unvergesslichen Abend erlebt. Das Programm war eine Reise durch Erika Pluhars musikalisches Schaffen. Unterstützt durch die beiden Musiker, den Pianisten Roland Guggenbichler und den Gitarristen und Komponisten Klaus Trabitsch, wob sie ein feines Gewebe aus all diesen Geschichten hinter ihren Liedtexten, die sie prägten und den Abend zu einem Gesamtkunstwerk werden ließen. Ob es der Einfluss von Andre Heller war oder die hochmütige Abfuhr eines Wolf Biermann, alles hinterließ seine Spuren in ihrem Leben und in ihren wunderbaren Chansons. Der Schalk ergriff die Musiker, als Erika Pluhar ihre Wiener Seite ins Spiel brachte und simultan übersetzend sang. Es war köstlich.

Unserem Club ist es zu danken, dass es gelang, zwei gute Sachen unter einen Hut zu bringen: Erika Pluhar mit zwei ausgezeichneten Musikern nach Baden zu bringen und andererseits Badener Kindern, die vom Schicksal nicht so gut versorgt wurden, mit 5.400 Euro großzügig zu unterstützen.

Wie die Post verteilt wird – 21.Juni 2011

Das Postverteilerzentrum in Wien 23 war den Besuch auf jeden Fall wert. Erst gab es einen Vortrag über das Postwesen und die Verkehrsleitströme von Briefen und Drucksachen in ganz Österreich. Imponierend, wie rasch eine Ansichtskarte von A nach B gelangt und welche Wege sie dafür in Kauf nimmt. Anschließend wurden wir Augenzeugen über die Größe des Verteilerzentrums und die Geschwindigkeit der Postverteilung. Dass der eigene Briefträger die von ihm zu verteilenden Sendungen nicht von der Post abholt beziehungsweise entgegennimmt, war auch den meisten neu.

Rotes Kreuz Baden – 9.Mail 2011

Gernot Grünwald, Bezirksstellenkommandant der Rot-Kreuz-Stelle Baden, hielt über sein „Unternehmen“ einen Vortrag. Die Organisation, die Abläufe, die Planungen, das Personal, die Technik – ein komplizierter, aber gut funktionierender Apparat. Gut, dass wir ihn haben, wenn wir ihn brauchen sollten.

Kulissionen – 24.März 2011

Gernot Kulis, Radiomoderator und Kabarettist, trat im Palais Novak auf, und ein Großteil unserer Clubmitglieder saß im Auditorium. Lachen war angesagt, selbst der ernsteste der – anderen – Besucher musste es öfter tun. Ein Feuerwerk an Pointen, ein Gag nach dem anderen. Vergnügt verließen die Clubmitglieder die Kleinkunstbühne. Hat Spaß gemacht.

Scharfschießen – 15.Februar 2011

Zur Schützengesellschaft in Baden lud der Präsident seine Clubmitglieder ein, um dort in sportlichem Wettkampf einen Sieger zu küren. Nachdem die Teilnehmer mit der Waffe vertraut gemacht wurden, galt es, den kleinen schwarzen Punkt im Zentrum der recht weit entfernten weißen Karte zu treffen. Der einen gelang es gut, dem anderen ein wenig weniger. Die Stimmung war jedenfalls dem gemütlichen Abend entsprechend.

Arnulf Rainer – 4.November 2010

Wenn ein Museum in Baden den Namen eines derart großen und bekannten Künstlers trägt und seine Werke zeigt, ist es geradezu eine Verpflichtung, die Ausstellung zu sehen. Frau Dir.Dr.Roswitha Straihammer führte durch das Haus und befriedigte die Interessen unserer Clubmitglieder bestens.

Erste Hilfe – 4.Oktober 2010

Markus Jäger vom Badener Roten Kreuz veranstaltete für uns einen Erste-Hilfe-Kurs in Theorie und Praxis. Eine Auffrischung von vielleicht Vergessenem, sicher aber auch viel Neues – sehr zu unserem Wohl bleibt auch hier die Zeit nicht stehen, und positive Entwicklungen tragen ihren Teil dazu – wurde uns durch den Kursleiter vermittelt. Wieder einmal zeigte sich, dass man für den Fall der Fälle nie genug an Ausbildung genießen kann.

Tennis & Grill – 17.Juli 2010

Zur jährlichen Charity-Veranstaltung lud wieder einmal das Haus Pursch. Das für das Fest aufgestellte Zelt hat der Sturm schon derart früh in Mitleidenschaft gezogen, dass nach Beendigung der Tennismatches und bei Eintreffen der Gäste zum gemütlichen Teil keine Spuren mehr von einem je vorhandenen Festzelt zu sehen waren. In der großen Garage kam man sich danach automatisch ein wenig näher. Die Hausfrau zeichnete sich wieder durch ihre Küche aus und erntete großes Lob - wie auch der junge Mann, der einen Reisevortrag mit dem Titel „Mit dem Rucksack von Mexiko City bis Panama“ hielt.

Mitgliederbereich

Anmeldung Mitgliederbereich

Passwort vergessen?