Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Emailadresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

2013/14

Clubjahr 2013/14

Christian Böck ist schon viele Jahre Mitglied im Lions Club Baden Helenental. Er hat sich intensiv auf die Rolle des Präsidenten vorgefreut und -bereitet. Auch in „seinem“ Clubjahr ist Kontinuität groß geschrieben – in Hinblick auf die Ziele „Verjüngung“ und „Neue Mitglieder“ insbesonders. Vor allem zählt er aber auf die Unterstützung und Mithilfe aller Clubmitglieder – die Erfolge haben ihm recht gegeben..

Behindertensegeln

Unter keinem besonders guten Stern stand die ursprünglich geplante Activity am Schlosssee in Oberwaltersdorf. Zu allererst spielte das Wetter nicht mit, dann gab es das größtmögliche Problem – es fehlten die Protagonisten.

Leider sind in der Sommerzeit – besser außerhalb der Schulzeit – die zuständigen Organisationen nicht im Stande, Kontakte zu ihren Schützlingen so zu pflegen, dass sie für das für sie angedachte Projekt verfügbar wären. Lediglich ein behindertes Kind konnte teilnehmen.

Für dieses Kind und für uns als Veranstalter verlief der Tag – 31.August 2013 – trotzdem äußerst positiv. Eine Bundesrätin und ein Arzt und Ambulatoriumsleiter aus Wr.Neustadt sagten spontan Unterstützung für das nächste Jahr zu. Ziel ist dann eine Veranstaltung vor den Sommerferien.

Es war rundum eine gelungene Aktion. Unser Freund Walter Schwarzenbrunner war als Triebfeder mehr als agil, Wolfgang Trenner sorgte als Hausherr für Speis und Trank.

SONY DSC

Gospelkonzert

 

Diese Kirche ist wirklich für Menschen erbaut worden, die sich darin wohl fühlen. Wie bei den Gottesdiensten, so aber auch bei Veranstaltungen wie der unseren. Ein herrlicher Rahmen für Gospel & Soul und das geschriebene Wort zur Vorweihnachtszeit.

Pater Amadeus, Stadtpfarrer von der „Konkurrenz“ aus St.Stephan (ich weiß, dass man das so nicht sagt!) und ein begnadeter Interpret, las Lustiges und Nachdenkliches, vieles vom früheren beliebten Innsbrucker Bischof Reinhold Stecher. Lachen und Denken führten jeweils zu tosendem Applaus.

Über Chris Kaye und sein Repertoire noch Worte zu verlieren, hieße Eulen nach Athen tragen. Wohl aber soll seine Abmoderation erwähnt sein.

Mit den Einnahmen des Abends haben wir einem jungen Mann geholfen, über dessen Schicksal uns seine Mutter in offenen Worten bei der Scheckübergabe informierte. Die Betroffenheit – und die Gewissheit, den Richtigen unterstützt zu haben – übertrug sich nicht nur in den Zuhörerraum, sondern auch auf unseren Elvis.

Spontan erklärte er sich bereit, die Einnahmen aus dem CD-Verkauf zur Gänze der Familie zu spenden. Er erhielt noch Spendengelder, als er längst die letzte CD verkauft hatte ...

Adventfeier

Im gutbesuchten Gemeindesaal zu Pfaffstätten genossen die Zuhörer eine gelungene Adventveranstaltung. Als Eigeninitiative zugunsten des Lions Clubs veranstaltete Peter Pursch diese Feier, gemeinsam mit Martina Zantler & Claudia Aigner gestaltete er auch das Programm.

Unser Freund Peter Pursch las aus eigenen Werken – seine Gedichte zum Weihnachtsfest haben zwischenzeitlich schon Buchfülle erreicht –, die zwei hübschen jungen Damen ließen ihre Stimmen zu österreichischen und internationalen weihnachtlichen Liedern erklingen.

Otto Schenk - Sternstunden und alte Hüte

Im ausverkauften Festsaal des Casinos in Baden gastierte am 6.April 2014 der Ausnahmekünstler Otto Schenk in einer Matineeveranstaltung. Wo Otto Schenk drauf steht, ist auch Otto Schenk drinnen. Das Publikum war begeistert.

Zusätzlich zu seiner Live-Performance – als Requisite dienten ihm ein Tisch und ein Sessel – zeigte er Filmsketche aus den vergangenen fünf Jahrzehnten, somit Höhepunkte seines Schaffens, via Video-Zuspielung.

Egal ob er Literatur las, Verse deklamierte oder Witze erzählte, der Humor kam nie zu kurz. Das war es auch, was das Publikum so schätzte: das bedingungslose Bekenntnis zum Lachen. Wir haben einen ganz Großen seines Berufes sehen dürfen.

Raritäten, Kunst und Trödel

Nach dem erfolgreichen Erstversuch im Vorjahr einen Flohmarkt für „Kunst und Trödel“ zu organisieren, wurde auch dieses Jahr mit viel Euphorie gesammelt und danach ein ganz toller Markt auf die Beine gestellt. Da Regenwetter avisiert war und auch prompt eintrat, von der mitgelieferten Kälte wollen wir nicht reden, mussten alle anzubietenden Materialien unter Dach präsentiert werden, was bei der Fülle der Schnäppchen gar nicht so einfach zu bewerkstelligen war.

Zum Glück ist der Streiterhof so groß, dass Abteilungen für Möbel, für Bücher und für den wertvollen „Rest“ in verschiedenen Räumlichkeiten eröffnet werden konnten. Nach pünktlichem Öffnen der Türen wurden die Angebotsstände förmlich überrannt. Schnäppchenjäger wissen, wann die besten Stücke geholt werden müssen.

Für uns Lions-Freunde war es ein doppelter Erfolg. Einerseits waren wir mit den Einnahmen sehr zufrieden und werden damit wieder viel Gutes tun können, zum Zweiten tat es gut, in der Gemeinschaft eine gelungene Veranstaltung zu managen.

Für Sie, liebe Leser: Im nächsten Jahr wollen wir wieder einen erfolgreichen Flohmarkt gestalten. Was wir ganz dringend brauchen, ist die entsprechende Ware. Wenn Sie sich von liebgewonnenen Einzelstücken endlich und endgültig trennen wollen, wir warten auf Ihren Anruf (siehe vorne unter Veranstaltungen). Herzlichen Dank im Voraus.

Amtsübergabe – 28.Juni 2014

Mit leider viel zu geringer Teilnahme für diesen herrlichen Rahmen fand die diesjährige Amtsübergabe vom scheidenden Präsidenten Christian Böck an den neuen Präsidenten Wolfgang Wagreich statt. Lions-Freund Herbert Grünwald hat für dieses Fest und für uns sein Haus und seinen Garten geöffnet.

Ein köstliches Buffet mit einer gut sortierten Getränkeauswahl entsprach dem Ambiente. Eine Präsentation mit Rückblick und eine Antrittsanrede mit Vorausschau bildeten den offiziellen Teil, die Übergaben von Hexe (an die neue Frau „Präsidentin“) und Lion of the Year (an Herwig Schneider) gehören auch zum Ritual.

Mit einem Dank an die Familie Grünwald ging eine sommerliche Veranstaltung viel zu rasch zu Ende.

International Convention Hamburg – 16.Juni 2014

 

Im Juli 2013 hat in Hamburg die jährliche Lions Convention stattgefunden. Eine Großveranstaltung die die gesamte Hansestadt für einige Tage in Beschlag nahm.

Dreigeteilt fiel – gut Ding braucht Weile – ein Jahr später der Vortrag statt, den unsere damals dort anwesenden Lions-Freunde hielten. Wolfgang Trenner berichtete vom eigentlichen Convent, an dem jährlich auch der neue Präsident gewählt wird, Peter Pursch zeigte beeindruckende Bilder vom großen Umzug um die Binnenalster (Lions-Freunde aus aller Welt nahmen farbenprächtig gekleidet daran teil), und Manfred Wiegele war hingerissen von der Schönheit der Stadt und ließ auch alle Anwesenden daran teilhaben.

Auch für die beim Vortrag anwesende Frau Governor Eva-Maria Franke waren es schöne Erinnerungen.

Justizanstalt Gerasdorf – 19.Mai 2014

Unser Lions-Freund Thomas Binder hat uns, er ist dort hauptberuflich stellvertretender Anstaltsleiter, durch die Justizanstalt Gerasdorf geführt. Es ist die einzige Strafvollzugsanstalt für männliche Jugendliche in Österreich.

Hier wird Jugendlichen und jungen Erwachsenen Betreuung und Behandlung geboten, die gewährleisten soll, dass es zu einer Reduzierung des Rückfalls kommt. Schulabschluss, Lehrausbildung, animierte und sinnvolle Freizeitgestaltung sind ein Garant dafür.

Wenn man nicht weiß, dass hinter einem die Türen verschlossen sind, würde man sich auch in einem gepflegten und schönen Haus, in dem Jugendliche in mehreren Berufen ausgebildet werden, wähnen. Im besten Fall verlassen die Jugendlichen die Justizanstalt am Ende mit einer fertigen Ausbildung und einem kleinen Startkapital.

Wir verlassen das Haus, beeindruckt vom Gesehenen, nach einem sehr guten Essen, das wir im Gefängnis serviert bekommen haben.

Klima-Wind-Kanal – 28.April 2014

Eine äußerst interessante Exkursion gab es mit dem Besuch des Klima-Wind-Kanals auf den „Pauker-Gründen“ in Wien Floridsdorf.

Rail Tec Arsenal (RTA) ist ein international tätiges, unabhängiges Forschungs- und Testinstitut für Schienen- und Straßenfahrzeuge und alle technischen Einrichtungen, die extremen klimatischen Umgebungsbedingungen ausgesetzt sind. Die Optimierung des thermischen Komforts dieser Massenverkehrsmittel soll vorangetrieben werden. Immer wieder wird über Windkanaltests geschrieben und gehört, so etwa von den Skifahrern und –springern, nur wer die Dimensionen auch gesehen hat, ist von der Größenordnung ziemlich beeindruckt.

Zum nachträglichen Austausch und zur Aufarbeitung des Gesehenen war der gemeinsame Heurigen-Besuch ein willkommener Abschluss.

Familienausflug Graz/Afrika – 22./23.März 2014

 

Als zweitägiger Familienausflug geplant, zu einem Graz-Kurzbesuch geschrumpelt, hat sich die Reise in die steirische Metropole jedenfalls ausgezahlt. Die Vorstellung von Andre Hellers „Afrika, Afrika“ war atemberaubend, sensationell und sehenswert. Zwei Stunden Abtauchen in einer anderen Welt. Da unsere Körper ein wenig anders gebaut sind als die der Künstler, führten wir ihnen anschließend auch steirische Fest- und Flüssigstoffe zu, die den Artisten maximal vom Hörensagen bekannt sind. Im Landhauskeller klang ein spannender Tag angenehm aus. Der Regen am Sonntag war Spaßverderber, hielt aber einige von uns nicht ab, Indoor-Aktivitäten wie einen Besuch des Kunsthauses oder der Mur-Insel ins Vormittagsprogramm zu nehmen.

Weinverkostung bei Toni – 17.März 2014

Unser Freund Toni, einer der begnadeten Weinkompositeure Badens, hat uns wieder zur Weinverkostung eingeladen. Es gelingt immer wieder, einer Gruppe von ausgesuchten Weinkennern Neues über den edlen Tropfen zu vermitteln. Neben den Kostproben und Erläuterungen gab es als Einstieg noch ein exzellentes Buffet. Feiner Abend, herrlicher Rahmen. Diesen Rahmen ausnutzend, haben wir gleich eine feierliche Aufnahme eines neuen Mitglieds zelebriert: Sigi Rebhandl wurde als im Moment 38.Mitglied im LC Baden Helenental begrüßt. 

Nachtwächterrundgang – 3.März 2014

Er brachte seine „Zimmervermieterin“ mit, der alte Nachtwächter aus Baden. Gemeinsam führten sie uns durch die nächtliche Stadt. Aufstieg auf den Turm der Stadtpfarrkirche inklusive. Ins 12.Jahrhundert versetzt fühlten wir uns wendeltreppensteigend. Hoch oben wurden wir mit einem Schluck Weihwasser belohnt und konnten über den Dächern Badens auf Dieters Geburtstagswohl anstoßen.

In der Römer-Quelle wurde eine Prise Schwefel geschnuppert. Im Haus der Neunten gedachten wir Beethovens Schaffen. In der Badener Hauervinothek gab es ein Glas vom guten Roten und eine heiße Bohnensuppe zum guten Abschluss. Vom Nachtwächter Thomas höchstpersönlich komponiert.

Neujahrswanderung – 6.Jänner 2014

Die Witterung war alles andere als ideal. Wenn man in die Gesichter der kleinen, dem Unbill trotzenden Gruppe blickt, ist davon nichts zu sehen. Im Gegenteil: Gute Laune war dominant beim Aufstieg zum Eisernen Tor. Als Belohnung gab es gutes Essen und viel Gemütlichkeit. Und Energie für ein gutes Lions-Jahr 2014.

„WEG“ von der Amtsstube hin zu mobilen Services – 4.November 2013

Ing. Roland Ledinger ist Leiter der Abteilung I/13 im Bundeskanzleramt sowie Geschäftsführer der Plattform Digitales Österreich. In seinen Aufgabenbereich fällt das Programm-Management und -controlling von E-Government-Vorhaben des Bundes. Weiters arbeitet sein Team an Bedarfsanalysen und entwickelt Fachanwendungen sowie Internet- und Intranet-Anwendungen.

Über diesen spannenden Bereich referierte er und erklärte uns, wie sich die öffentliche Verwaltung langsam mit seinem internen und externen Handeln an die Entwicklung – die digitalen Medien bestimmen immer umfangreicher unsere Lebensbereiche – anpasst. Da tut sich was.

Morphogenese – 7.Oktober 2013

Mit dem Begriff „interpretierbare Wasserkristallisationen“ konnte anfangs niemand wirklich was anfangen. Thomas Steinmann, Chef vom Morphogenetischen Zentrum, hat Aufklärungsarbeit betrieben. Ganz im Thema waren wir zu guter Letzt auch nicht, geblieben sind aber neue Erkenntnisse und ein spannender Vortrag.

Das Wasser steht im Mittelpunkt der Forschung. Die Qualität des Wassers wird bildlich zusammen gefasst und gezeigt. Ein Besuch unter www.morphogenetisches-zentrum.at lohnt sich.

Tennis & Grill – 3.August 2013

Nachdem der grüne Daumen von Peter Pursch bereits Kultstatus erreicht, wurde nach Trauben und Potatoes nunmehr die gesamte Palette Pursch’scher Gartenfrüchte als Siegespreis verteilt – das Event erhielt den Namen „Veggie-Cup“. Es wurde wieder Tennis gespielt, gegrillt (alle Hauben für Lisl Pursch), gefeiert und für den guten Zweck gespendet. Dank an die Familie Pursch für die großzügige Einladung!

La Bohème – 21.Juli 2013

Giacomo Puccinis Meisterwerk wurde in St.Margarethen, im Römersteinbruch, zur Aufführung gebracht - und wir waren da. Besuche in dieser wunderschönen Sommerarena werden für unseren Club bereits Tradition, jedes Mal waren wir bisher begeistert vom Dargebotenen.