2011/12

Clubjahr 2011/12

Walter Schwarzenbrunner war in diesem Clubjahr Präsident. Sein ehrgeiziges Programm war gespickt von Aktivitäten und neuen Ideen. Das vordergründige Ziel war es, noch mehr auf die Menschen zuzugehen - sowohl auf die, denen geholfen werden muss, als auch und vor allem auf die, die gemeinsam mit uns helfen.

Drei Weltreligionen

Drei Weltreligionen, drei ihrer Vertreter, ein Tisch. Am 7.November 2011 diskutierten unter der Leitung und Moderation von Prof.Thomas Jorda, NÖ-Nachrichten, die Abgesandten des katholischen, jüdischen und islamischen Glaubens. Es kam zu einer äußerst interessanten und lebhaften Diskussion mit vielfältigen und konstruktiven Beiträgen aller Beteiligten.

Rabbiner Schlomo Hofmeister von der Israelitischen Kultusgemeinde, Frau Amina Baghajati von der Islamischen Glaubensgemeinschaft und Pater Amadeus Hörschläger, Stadtpfarrer in Baden, präsentierten sich und ihre Religionen im Festsaal der Pädagogischen Hochschule NÖ, in Baden, den zahlreichen Besuchern.

Resümee: Mit einer gesunden Portion an Liebe und Toleranz würde die große wie die kleine Welt weit besser funktionieren und da stehen.

Adventlesungen

Um der Badener Bevölkerung während der Adventzeit nicht nur für Leib, sondern auch für Seele etwas zu bieten, wurden – sehr erfolgreich – neben der Punschhütte Lesungen gehalten.

Jeden Sonntag, am frühen Abend, lasen Prominente Ernstes bis Heiteres zum nahen Fest. Stadtpfarrer Pater Amadeus, die treue Besucherin unserer Veranstaltungen Frau Gaby Jacoby, der Schauspieler mit Badener Meldezettel Prof.Gerhard Tötschinger und die große Burgschauspielerin – für unseren Club vor allem auch: Sängerin – Frau Erika Pluhar, unterhielten, oft dem winterlichen Wetterunbill trotzend, unsere Gäste.

Die frühen Abende sämtlicher Freitage haben wir für Schulkinder, Klassen, Schulen reserviert. Musikalisch und vorzüglich ihr Programm gestaltet hat – wer, wenn nicht die? – die Musikhauptschule aus Gumpoldskirchen. Zu Wort kamen noch das SPZ Baden, die Badener Pfadfinder, die Pfarrjugend Baden und mit ebenfalls toller Ablaufzusammenstellung das BRG Baden Biondekgasse.

Gospel & Lesung

In die Pfarrkirche St.Christoph haben wir den für Prominentenlesungen reservierten Sonntagstermin gelegt. Chris Kaye und Peter Pursch gestalteten vor zahlreichen Besuchern einen festlichen Abend.

Chris Kaye, die Elvis-Stimme aus Österreich, hilft uns schon seit Jahren, die Punschhütten-Eröffnung zu einem großen Fest werden zu lassen. Nachdem Elvis ein großes Repertoire an Gospels und Spirituals sein eigen nannte, kann Chris Kaye aus dem Vollen schöpfen, um sein Publikum zu begeistern.

Peter Pursch, Lions-Freund in unserem Club, steuerte eigene Werke bei. Jährlich zur Weihnachtszeit – wie auch zu anderen Anlässen – rinnt ein Gedicht aus seiner Feder, das meist treffend Stellung zur aktuellen Lage in unserer Welt bezieht. Insider warten schon sehnlichst auf seinen neuen Beitrag, neigt sich das Jahr dem Ende zu.

Erika Pluhar – Das Konzert

Es war wieder einmal ein großer Abend, bei dem das Badener Publikum und auch viel Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Kunst der Ausnahmeerscheinung Erika Pluhar bei ihrem Konzert „Lieder vom Himmel und der Erde“ begeisterte Anerkennung zollten.

Einfühlsame Lieder standen am Programm DER Pluhar, die mit ihrer unnachahmlichen Stimme, ihrem charmanten Wiener Dialekt und ihren eigenen Texten das Publikum zu stehenden Ovationen verführte. Unterstützt wurde sie durch den Pianisten Roland Guggenbichler, der einfühlsam auf die Stimm- und Taktlage der Künstlerin einging.

Auf der Bühne konnte dann der Präsident unseres Clubs, Lions-Freund Walter Schwarzenbrunner, zwei Familien eine große Freude bereiten, indem er Schecks im Gesamtwert von 5.800 Euro überreichte.

Clubausflug nach Klosterneuburg – 17.Juni 2012

Unser Präsident Lions-Freund Walter Schwarzenbrunner beschenkte die Clubmitglieder mit der Organisation eines detailliert geplanten Ausflugs nach Klosterneuburg. Das runderneuerte Stift wurde geführt besucht, bisher nicht zugängliche Schaustücke konnten besichtigt werden. Nach dem Besuch des Essl-Museums ging es zum daneben liegenden Schömer-Haus, wahrscheinlich einem der architektonisch und künstlerisch faszinierendsten Verwaltungsgebäude Europas. Bei der Fahrt durch Wien zeigte unser Präsident einmal mehr, dass an ihm ein profunder Stadtführer verlorengegangen ist. Ein lehrreicher und beeindruckender Tag endete im „Va Bene“.  

Stein.Reich – 4.Juni 2012

Lions-Freund Hans Kohlfürst referierte über sein Hobby. Wer hätte gedacht, dass Steine, pardon Mineralien, eine ganze Runde an Lions-Freunden derart in den Bann ziehen können. Es lag hauptsächlich am Vortragenden, ein staubiges Thema so spannend – und mit Handmustern untermauert – zu präsentieren. Bis zum Verstehen, wie sich unsere Erde zusammensetzt, ist es noch ein weiter Weg, aber ein sehr interessanter Anfang wurde gemacht.

Glücksmomente – 21.Mai 2012

„Kann Glück gesucht und gefunden werden?“ Diese und andere Fragen beantwortete Frau Mag.Adorjan-Lorenz bei Ihrem Vortrag über Glücksmomente. Auch der moderne Mensch sucht das Glück, zumindest die Einlösung der persönlichen Glücksversprechungen, die ihn allgegenwärtig umwerben. Aber das Glück ist ein Vogerl! Oder?

Schützengesellschaft Baden – 2.April 2012

Nicht zum ersten Mal trafen einander die Mitglieder unseres Clubs in der Schützengesellschaft Baden, um zu treffen. Nach einer ausführlichen Einführung in die Handhabung der Gewehre durfte jeder dran, um in einer vorgegebenen Anzahl von Schüssen ins Schwarze zu treffen. Um es kurz und kommentarlos zu machen: Die ersten vier Plätze wurden von Damen belegt.

Ein vergnüglicher Nachmittag. Zum Nachschießen www.sgbaden.at

 

Zukunft für Kinder in Ruanda – 19.März 2012

Dr.Otto Fischer und Mag.Tina Strobl-Bubla vom „Verein Future for Kids – Zukunft für Kinder in Ruanda“ hielten einen Vortrag über ihre Aktivitäten in diesem Land. Noch allzu gut können wir uns an die Kriegswirren in Ruanda erinnern. Bilder über die Schönheit des Landes, das Leben der Gorillas dort, kamen nicht zu kurz. Im Vordergrund stand aber die Hilfe und Unterstützung für die vielen elternlosen Kinder, die eine fundierte Ausbildung als Chance für die Zukunft erkennen und nützen.

Mit dem Kauf von Schuluniformen und der Übernahme eines Stipendiums beteiligen wir uns gerne an diesem Projekt. Für Interessierte: www.future4kids.at

Magischer Cercle Wien – 20.Februar 2012

Im Döbler-Salon, dem Clublokal des Magischen Cercle Wien, ließen sich die Clubmitglieder einen Abend lang verzaubern. Zauberer und Illusionisten des Clubs zeigten Darbietungen auf höchstem Niveau. Uns, den begeisterten Zuschauern, blieb meist nur der Mund offen. Ein in der Tat zauberhafter Abend. Wer glaubt, den Zauberern auf die Schliche zu kommen: www.mcw.cc 

Stress – 23.Jänner 2012

Dr.Alexander Deimel, Arzt aus Baden, hielt einen Vortrag zu diesem Thema. Burn Out Syndrom, Überlastung, Ursachenforschung – Diagnostik – Behandlung. Der Spezialist trug dazu bei, dass jeder wieder einmal tief in sich selbst hörte. Erfolgreich?

Rio / Amazonas / Peru – 17.Oktober 2011

Lions-Freund Peter Pursch und Lions-Freund Manfred Wiegele verbrachten den letzten Urlaub gemeinsam – und mit ihren Gattinnen – in diesem Gebiet. Erfahrungen, Eindrücke und Erlebnisse dieser Reise waren so nachhaltig, dass sie weitergegeben werden mussten.

Beitrag zur inneren Sicherheit Österreichs – 19.September 2011

Mag. Peter Gridling, Direktor des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung und damit Leiter der obersten Staatsschutzbehörde im Innenministerium, hielt diesen äußerst interessanten Vortrag.

Die "innere Sicherheit" beschreibt einen Zustand, der es einem Individuum ermöglicht, sich innerhalb eines vorgegebenen Rechtsrahmens frei zu entfalten - ohne durch staatliche Willkür, politischen Extremismus, Terrorismus oder Formen von Kriminalität bedroht zu sein.

Tennis & Grill – 27.August 2011

Das traditionelle, jährlich stattfindende Charity-Event wurde umbenannt in „Potato-Cup“. Lions-Freund Peter Pursch, der seine Familie, Freunde und Mitglieder des Lions-Club zuerst auf die Tennisanlage und anschließend zu sich nach Hause einlädt, ist unter die Farmer gegangen und hat – sehr erfolgreich übrigens – die erste Kartoffelernte eingebracht. Obwohl der Himmel weinte, war den Gästen stets zum Lachen zumute.

Alles Marille – 17.Juli 2011

Unter diesem Titel stand der von Präsident LF Walter Schwarzenbrunner bestens organisierte Clubausflug in die Wachau. Marillenmarmelade, -kuchen, -knödel, -schnaps – ein Verwöhntag für Gourmets.

 

Mitgliederbereich

Anmeldung Mitgliederbereich

Passwort vergessen?