Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Emailadresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Neues Clubjahr 2019/20

Neues Clubjahr 2019/20 mit unserem Präsidenten Herwig Schneider

Herwig Schneider führt uns als Präsident in das neue Clubjahr - mit der großen Feier zum 50-Jahr-Jubiläum im April 2020 als Höhepunkt.  

Unser Club wird größer - 2.Dezember 2019

An diesem ganz besonderen Herrenabend haben wir zwei neue Mitglieder feierlich aufgenommen.

Herzlichst willkommen in unserem Kreis: Gustav Moser und Manfred Trnka!

 

"Dinner für Spinner" - 29.November 2019

Ein volles Theater am Steg, Unterhaltung pur: Unser Lions-Freund Gerhard Brammen war eineinhalb Jahre nach "Angelino" wieder mit seiner Theatergruppe "theakado" zu Gast und brillierte in der Hauptrolle als vermeintlicher Spinner, über den sich eine illustre Runde bei einem Essen lustig machen will. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Großer, verdienter Schlussapplaus und ein Bravo an Gerhard und seine Gruppe! 

"Mythos Ludwig van" im Kaiserhaus - 18.November 2019

 

2020 jährt sich Ludwig van Beethovens Geburtstag zum 250.Mal. Aber wer war dieser große Musiker) Ein Genie? Ein Rebell? Ein Mythos? Eine Ausstellung im Kaiserhaus Baden beschäftigt sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit der Frage, wann und unter welchen Umständen der „Mythos Beethoven“ entstand und wie er sich im Lauf der Zeit verändert hat. Denn jede Epoche kreierte ihren eigenen Beethoven.

Unser Rundgang begann an seinem Totenbett, wo Freunde dem Leichnam Masken abnehmen, Locken und Kleidungsteile abschneiden. Er führt in einen Salon, in dem Maler und Grafiker Beethoven zur Ikone stilisieren. Mit einem „Mythomaten“ kann ein eigenes Beethoven-Bild erstellt, in einem Musikzimmer eine „typische“ Beethoven-Komposition gesampelt werden. Der politische Beethoven kam ebenso zur Sprache wie der Naturfreund und der musikalische Revolutionär. Mit dem Einsatz Beethovens in Werbung und Kitsch schloss der informative Rundgang.


 

2. Classic Grand Prix Baden - 4. bis 6.Oktober 2019

Und schon ist er wieder Geschichte, der 2.Classic Grand Prix unseres Clubs. Und es war eine Erfolgsgeschichte: 61 teilnehmende Teams, großartige Automobile (bis zurück ins Jahr 1930), tolle Locations (Kurpark, Trabrennplatz), wunderbare Etappen, ein unterhaltsamer Eröffnungsabend im Cinema Paradiso und beste Stimmung unter Fahrerinnen und Fahrern sowie dem Organisationsteam. Apropos: Was unser GP-"Vater" Gerhard Lindner und Martina Lindner hier unter riesigem Aufwand auf die Beine gestellt haben, ist kaum in Worte zu fassen. Dank gebührt aber auch dem engeren Event-Team und insgesamt allen Lions-Freunden und vor allem unseren Frauen, die fleißigst zugepackt, eingewiesen, protokolliert, aufgebaut, abgebaut und ausgeschenkt haben - zusammen haben wir eine hochkarätige Veranstaltung über die Bühne gebracht, die auf dem besten Weg ist, selbst ein Klassiker zu werden! Bis zur 3.Auflage 2021! Wer mehr Fotos sehen will - demnächst unter www.classicgpbaden.at

 

 

Daktari am Rande der Serengeti – 16.November 2019

"Die Massai gehen immer noch zuerst zum Medizinmann. Nur wenn der nicht mehr weiter weiß, kommen sie ins Krankenhaus", erzählt der Urologe Othmar Zechner. Der gebürtige Osttiroler, jetzt im wohlverdienten Ruhestand, war interimistischer Leiter der Universitätsklinik am AKH, dann zwei Jahrzehnte lang Vorstand der urologischen Abteilung im Wiener Wilhelminenspital – und bei uns zu Gast, um sein wegweisendes Hilfsprojekt vorzustellen.

Am kleinen Flecken Wasso in Tansania, hart an der Grenze zu Kenia, führt er seit vier Jahren („infiziert vom afrikanischen Virus“)  ein kleines Buschspital mit 160 Betten. Er  setzt damit ein Projekt fort, das der Linzer Arzt und Priester Herbert Watschinger (der „österreichische Albert Schweitzer“) Mitte der 60er Jahre, finanziert durch Spenden und einem Fonds aus seiner Heimat, gegründet hat. Zechner und sein Team, zu dem auch die Gattin unseres amtierenden Präsidenten zählt, kümmern sich um die häufigsten Leiden der ansässigen Bevölkerung: TBC, Malaria, Unterernährung, Brandwunden, Verletzungen und vieles mehr.  

Das Spital in Wasso, ergänzt durch das neue Projekt einer Privatschule für Kinder, ist auch ein Beispiel dafür, wie wirksame Entwicklungshilfe aussehen könnte. Von den klassischen Hilfsgeldern aus staatlichen Kassen hält Zechner nämlich nichts, die würden in die falschen Taschen fließen, sprich in Waffenkäufe oder gleich in die Kassen korrupter Machthaber.

Warum er sich die Mühen seiner Arbeit antut? Othmar Zechner: „Wir wollen und müssen etwas tun, sonst werden wir überrollt.“ Am afrikanischen Kontinent leben derzeit 1,2 Milliarden Menschen, setze sich die Bevölkerungsentwicklung fort, wären es im Jahr 2050 dann 2,6 Milliarden. Und angesichts des niedrigen Durchschnittsalters würde der Drang nach Europa immer stärker. Nur eine Kooperation mit Afrika in Form von Projekten wie jenem in Wasso im Bereich der Gesundheit, vor allem aber auch in der Bildung (besonders für Frauen) könne helfen, dass sich die Lebensbedingungen entscheidend verbessern und sich Flüchtlinge erst gar nicht auf den Weg machen.

Ein die Augen öffnender Vortrag, ein dramatischer Appell und ein großartiges Projekt von Othmar Zechner.

 

 

 

Lions-Renntag auf der Trabrennbahn Baden - 4.August 2019

In der Kaiserloge, dort wo einst der Kaiser höchstselbst spannende Trabrennen verfolgte und die eine oder andere Wette gewann respektive verlor, haben sich am ersten, hochsommerlichen August-Sonntag Löwinnen und Löwen (der Damen-Club ist unserer Einladung sehr gerne gefolgt) sowie zahlreiche Gäste traditionellerweise zu einer schönen Veranstaltung zusammengefunden – viele von ihnen, einer lieben Tradition folgend, adrett behütet. Höhepunkt war das von unserem Club gestiftete Rennen, das Vitesse Kronos RZ mit Erich Kubes im Sulky für sich entscheiden konnte.   

Konzert im Obstgarten - 29.Juni 2019

Mit Ende Juni hat Herwig Schneider die Präsidentschaft übernommen - und sogleich zur ersten Veranstaltung im neuen Clubjahr geladen. Im Rahmen des "Konzerts im Obstgarten" erfreuten Katharina Dobrovich, Cornelia Hübsch, Carola Krebs und Norbert Pfafflmeyer mit Auszügen aus ihrem umfangreichen klassischen Repertoire das zahlreich erschienene Publikum.